Über uns

Zum ersten Mal erwähnt wurde der jetzige THW Ortsverband Dachau als sog. Ortsgruppe Dachau des THW München 1966. Im Jahre 1968 wurde August Heitmeier vom Dachauer Landrat Dr. Hubert Pestenhofer zum 1. Ortsbeauftragten berufen und mit der Aufgabe betraut, das THW Dachau für den Landkreis aufzubauen. Mit intensiver Pressearbeit und der Unterstützung von Landrat, Bürgermeistern und Polizei wird mit der Verstärkung der Ortsgruppe begonnen um langfristig einen selbstständigen Ortsverband gründen zu können.

Im Jahre 1970 wurde dann offiziell der damals 96. THW Ortsverband in Bayern geboren. Dem THW Ortsverband Dachau steht August Heitmeier als erster Ortsbeauftragter und Georg Leitenstorfer als sein Stellvertreter vor. Bereits zu den Olympischen Spielen im Jahre 1972 ist der Ortsverband im Sicherungskonzept der Organisationen aktiv beteiligt.

Am 01. Februar 1977 erfolgte der nächste Schritt zu dem Ortsverband den man in der heutigen Zeit vorfindet – es erfolgt die Gründung der ersten THW Jugendgruppe unter der Leitung von Josef Obesser.

Im Jahre 1988 wurde Georg Leitenstorfer als Ortsbeauftragter des THW Dachau berufen. Diese Position erfüllt Leitenstorfer bis zum heutigen Tag.

Nur drei Jahre später, 1991, erfolgte die Gründung der zweiten THW Jugendgruppe im Dachauer Ortsverband, dessen Leiter mittlerweile Stefan Blank ist. Weiter ist das Jahr 1991 ein bedeutendes für den Ortsverband – am 18.10.1991 fand die Grundsteinlegung für die neue Unterkunft im Gewerbegebiet Günding statt das am 30.10.1993 mit einem großen Festakt offiziell eingeweiht wurde.

Seit dieser Zeit ist der Ortsverband vor den Toren Dachaus ansässig und hat sich den letzten Jahrzehnten zu einer leistungsfähigen, gut ausgestatteten Hilfsorganisation entwickelt, die neben ihren gesetzlichen Aufgaben auch starker Partner in der örtlichen Gefahrenabwehr ist.