Öffentlichkeitsarbeit

Welcome Mercedes-Benz Arocs im THW Dachau ‼️

Was lange währt wird endlich gut….am Abend des 12.03.2022 konnten die Helferinnen und Helfer des THW Dachau ein „neues Pferd im Stall“ begrüßen – ein LKW Ladebordwand für die Dachauer THW Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen!

Ein Dachauer Team (2 Helferinnen + 2 Helfer) konnten das neue Fahrzeug bei EMPL Fahrzeugwerk GmbH in Empfang nehmen. Der neue STAN LKW löst einen „alten“ MAN LKW mit Ladebordwand ab, der vor über 20 Jahren vom Dachauer THW Förderverein gebraucht gekauft wurde.

Ist möglicherweise ein Bild von außen

THW hilft gegen Corona und unterstützt Ukraine 🇺🇦 Hilfe‼️

Wenn das THW gebraucht und gerufen wird, ist es umgehend zur Stelle!

So auch am Wochenende als der Abbau der Corona Teststation in Markt Indersdorf auf dem Plan stand. Gemeinsam mit zahlreichen Feuerwehrkräften aus dem Landkreis Dachau wurde diese auf dem Volksfestplatz zurückgebaut.

https://www.merkur.de/…/das-war-mit-dem-testzentrum-in…

Aber auch wenn mal kurzfristig die Hilfe des THW Dachau gebraucht wird, ist es natürlich zur Stelle!

So am Faschingsdienstag als ein Hilferuf das THW erreichte: „Wir haben Spenden für die Menschen in der Ukraine 🇺🇦 gesammelt – könnt ihr uns helfen und diese nach München transportieren?“ – „Aber na klar – innerhalb 30 Minuten sind wir da!“

So geschehen als viele Helfer:innen unter anderem vom SV Ampermoching 1965 e.V. in Ampermoching Sachspenden gesammelt haben die Abends mit dem Dachauer THW LKW abtransportiert wurden:

https://www.merkur.de/…/ukraine-krieg-dachau-russland…

Ist möglicherweise ein Bild von 12 Personen, Personen, die stehen und außen

Absage THW Starkbierfest 2022

Auch dieses Jahr bleibt dem Förderverein des Technischen Hilfswerks (THW) aufgrund der Corona Pandemie und der aktuellen Situation nichts anderes übrig, als das THW Starkbierfest 2022 abzusagen.

„Bereits 2021 und 2020 Jahr mussten wir die alljährliche Traditionsveranstaltung nun zum dritten Mal hintereinander absagen, hatten jedoch noch vor wenigen Wochen die Hoffnung diese in 2022 wieder durchführen zu können, aber auch diese Hoffnung zerbrach in den letzten Tagen“, so Sven Langer, Vereinsvorstand und somit Hauptverantwortlicher für das traditionelle THW Starkbierfest, welches alljährlich durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks aus Günding veranstaltet wird.

„Es ist für keinen ehrenamtlichen Verein aktuell leicht, weil genau solche Feste für einen gemeinnützigen Verein wie wir es sind, extrem Wichtig und es ein Traditionsfest seit 1983 ist.

Die Situation lässt es aktuell einfach nicht zu, eine solche Veranstaltung durchzuführen und so lange die Pandemie auch nicht noch mehr eingedämmt ist kann ich das nicht verantworten“. 

Aber eins will Sven Langer klarstellen: Es wird zwar kein Ersatz in diesem Jahr geben, aber definitiv sehen wir uns hoffentlich bald im THW zur Starkbierzeit wieder – denn sterben lassen möchte Langer das Traditionsfest auf keinen Fall.

Keine Weihnachtskarten vom THW – dafür eine Spende

Wer kennt das zum Jahresende hin nicht, zahlreiche postalische Weihnachts- und Neujahrsgrüße flattern in den Briefkasten.

Die Freude und Dankbarkeit darüber ist Anfangs groß, nach den Feiertagen wandern diese Karten und Briefe dann in den Papierkorb!

Seit mehreren Jahren schon investiert das THW Dachau nicht mehr in diese postalischen Grüße, sondern spendet den dafür anfallenden Betrag an andere wohltätige Vereine oder Einrichtungen.

Dieses Jahr überreichte THW Pressesprecher und Vereinsvorstand Sven Langer den Betrag an das Palliativteam in Dachau. „Das Palliativ Team betreut schwerstkranke Menschen, um die Lebensqualität und die Selbstbestimmung dieser zu erhalten, zu fördern und zu verbessern und ihnen ein würdevolles Leben bis zum Tod in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung zu ermöglichen. Vor der Arbeit des Teams habe ich große Hochachtung und Respekt, daher sehen wir die Spende dort sehr gut aufgehoben“, so Pressesprecher Sven Langer bei der Übergabe an Beate Birk.

Vielleicht schließen sich auch andere Vereine, Organisationen, Behörden oder Firmen an und spenden lieber, anstatt postalische Karten zu versenden?

THW Nikolaus wieder unterwegs im Landkreis Dachau!

Nach einem Jahr der „Zwangspause“ rückten in diesem Jahr wieder die THW Nikoläuse samt Krampus zu zahlreichen Kindern und deren Familien im Landkreis Dachau aus. „Den Kindern und Ihren Familien wieder eine Freude bereiten, dass steht für uns an oberster Stelle“ so Obernikolaus Hans Wolak.

Über 70 Familien besuchen die THW Nikoläuse vom 5.-6.12. im ganzen Dachauer Landkreis, berichten über Lob aber auch Tadel des vergangenen Jahres und bringen Kinderaugen zum strahlen wenn der „brave“ Krampus aus dem Sack die Geschenke zaubert und ihnen überreicht!

Anmerkung: Alle Nikolausteams sind 3-fach geimpft, halten Abstand und führen vor jedem Einsatztag einen Selbsttest durch

Bestnoten für Neue Dachauer THW Helfer

Wie jedes Jahr stand beim Technischen Hilfswerk die Helferprüfung auf dem Terminplan – dieses Jahr mit acht Dachauer Helferinnen und Helfer, unter ihnen wieder drei Frauen.  

Die Prüfung beinhaltete einen theoretischen sowie einen praktischen Teil. Die praktischen Aufgaben erstreckten sich beispielsweise vom richtigen Zusammenbau und Gebrauch eines Trennschleifgerätes oder die Handhabung eines Greifzugs bis hin zum Aufbau einer Verkehrsabsicherung oder der Benutzung des hydraulischen Spreizer und der Schere. Diese Aufgabe mussten, neben der richtigen Handhabung, auch unter Beachtung der gültigen Unfallverhütungsvorschriften erfüllt werden.
Nach einer rund zehnmonatigen Ausbildung für die angehenden Helfer war am Ende die Freude groß, da alle acht Anwärter des THW Dachau die Prüfung mit Bestleistungen bestanden haben.


Ganz besonders gratulierte der Ausbilder Julian Retzlaff und Sebastian Walcher die die neuen Helfer das Jahr hindurch begleitet und auf die Prüfung vorbereitet hatten.


Bestanden haben die Prüfung in diesem Jahr mit Bestnoten: Claudia Poppek, Heike Weber, Iris Gollnick, Lorenz Burger, Maximilian Weber, Stefan Knüpfer, Peter Plendl und Adrian Redder die standesgemäß von der Dachauer THW Mannschaft empfangen wurde und eine kleine amüsante „Willkommens-Aufgabe“ erfüllen musste. Alle Teilnehmer wurden natürlich auf Corona getestet bzw. sind geimpft.


Interesse an ehrenamtlicher Tätigkeit? Auch für das neue Jahr sucht das THW Dachau wieder Interessierte, die sich für die abwechslungsreiche Ausbildung und ein ehrenamtliches Engagement interessieren.

Unter der Internetseite www.bereit-zu-helfen.de erhalten Sie Informationen und Details. Interessierte können sich aber auch unter 0172/8315039 weitere Informationen erhalten.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im THW Förderverein

Endlich konnte wieder, nachdem coronabedingt die Versammlung des THW Fördervereins e.V. im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, eine Jahreshauptversammlung durchgeführt werden – und diese hatte es in sich….

Ging es neben den Berichten der Vorstandschaft denn auch darum eine neue Vorstandschaft zu wählen und eine langjährige Ära zu Ende ging.

Wie der bisherige 1. Vorstand Sven Langer in seinem Bericht ausführte, „wird heute eine über 35jährige Amtszeit zu Ende gehen. Unser Georg „John“ Leitenstorfer der viele Jahre die Geschicke des Vereins mitgelenkt hat, wird nicht mehr zur Wiederwahl antreten“. Leitenstorfer der Mitbegründer des örtlichen THW Förderverein e.V., jahrelang 1. Vorstand war, übergab die Führung bereits schon 2013 an Sven Langer, blieb aber dem Verein als 2. Vorstand erhalten.

Nun jedoch „ist es an der Zeit, dass ich mich aus dem Verein zurückziehe und den Jungen das Ruder übergebe“ so Leitenstorfer, der früher auch Ortsbeauftragter des THW Dachau war.

Mit überwältigender Mehrheit von 96% (1 Enthaltung) wurde der bisherige 1. THW Vorstand Sven Langer in seinem Amt bestätigt. Auch die weiteren Mitglieder der Vorstandschaft wurden ebenso bestätigt wie unter anderen Kassier Andreas Kraut, Schriftführer Manfred Leitenstorfer sowie die beiden Kassenprüfen Fabian Illmann und Achim Seibt. „Ein Zeichen des Vertrauens von Euch, dass wir es in den letzten Jahren sehr gut gemacht haben“ so Langer in seinen Dankesworten nach der Wiederwahl. Neu in der Vorstandschaft des THW Fördervereins wurde der THW Ortsbeauftragte Christian Weber gewählt, der als 2. Vorstand die neue Vorstandschaft des Vereins abrundet und mit unterstützt.

Georg Leitenstorfer wurde Antrag vom Sven Langer von der Mitgliederversammlung am Abend auch zum „Ehrenmitglied“ des Vereins ernannt, eine Auszeichnung die bisher nur August Heitmeier zu Teil wurde. Als kleines Dankeschön überreichte Langer einen speziell designten THW Helm mit den Unterschriften der Vorstandschaft als Erinnerung.

„Feiertags-Impfaktion“ der Johanniter-Unfall-Hilfe in Bayern!

14 Stunden lang, von 8 – 22 Uhr, dauert die heutige Impfaktion der Johanniter-Unfall-Hilfe in Bayern in Karlsfeld wieder an!

Wie bereits bei der #impfindenmai Aktion wieder unterstützt durch Ehrenamtliche der Feuerwehr Karlsfeld und dem THW Dachau, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen!

www.bereit-zu-helfen.de

#impfturbo#impfengegencorona#impfung#landkreisdachau

Impfaktion: „Impf in den Mai“ in Karlsfeld!

Am Abend des 30.04.2021 um 18 Uhr startete die Impfaktion der Johanniter-Unfall-Hilfe in Bayern unter dem Motto „Impf in den Mai“!

Von 18 Uhr Abends bis 8 Uhr des 1. Mai können sich im Impfzentrum Karlsfeld Bürgerinnen und Bürger impfen lassen. Gemeinsam mit der Feuerwehr Karlsfeld leuchtet das THW Dachau das Areal am Impfzentrum großräumig aus und unterstützen die Johanniter.

Durchgängig bis morgen früh 8 Uhr werden die Kräfte von #feuerwehr und #thw vor Ort sein und bei der 14 – Stunden – Impfaktion unterstützen !#ärmelhoch#kampfgegencorona

Neue Anbaugeräte für THW Caterpillar #radlader

Nachdem bereits vor einigen Monaten der neue Caterpillar THW Radlader das THW Dachau (als Ersatz für den Zettelmeyer) erreicht hat, folgten in den letzten Tagen weitere Anbaugeräte für das #flaggschiff der Fachgruppe Räumen.Ab sofort stehen folgende neue Anbaugeräte zur Verfügung:

ℹ️ hydraulische 4:1 Schaufel

ℹ️ Palettengabel

ℹ️ hydraulische Niederhalterschaufel

ℹ️ Lasthaken

Die Geräte wurden schon allesamt „anprobiert“ und für perfekt befunden ✔️! Auch die Umbaumassnahmen des „alten“ Tiefladers sind in vollem Gange und auch bald beendet….#perfektgekleidet#maßgeschneidert