Einsatz

Schwerer LKW Unfall auf Autobahn A8 bei Sulzemoos!

Am gestrigen Nachmittag wurden zahlreiche Rettungskräfte von #feuerwehr, #rettungsdienst sowie der Fachberater des THW Dachau auf die Autobahn A8 bei Sulzemoos alarmiert.

Laut Erstmeldung sollte bei einem Verkehrsunfall mit einem LKW „eine Person eingeklemmt“ sein, was sich nach eintreffen des Rettungskräfte glücklicherweise nicht so darstellte – die Personen waren alle aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen.

Der LKW, der aufgrund des Unfalls in den Graben neben der Autobahn in Schräglage geriet, musste vor der Bergung und Entladung abgesichert werden. Mit dem umfangreichen Material des Abrollbehälter (AB) Tiefbau wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Günding und dem THW Dachau der LKW mit Holz und Paratech Fire & Rescue Equipment Stützen gesichert um weitere Bewegungen auszuschließen.

Die eigentliche Bergung des LKW gestaltete sich im weiteren auch schwierig, da dieser mit einer nachträglich installierten Gasanlage anstatt von Dieseltanks ausgerüstet war. Hier musste, unter extremer Vorsicht und Sicherungsmaßnahmen durch die Feuerwehren gearbeitet werden, ehe die Entladung und Bergung vollzogen werden konnte. Bis das Gespann durch den Kran des Abschleppunternehmens geborgen werden konnte, war es bereits nach #Mitternacht

Neben dem Abstützen unterstütze das THW vor Ort die technische Fachberatung der Einsatzleitung, das Ausleuchten der Einsatzstelle sowie der Unterstützung der Einsatzleitung bei der Abwicklung.

Vielen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit mit den eingesetzten Feuerwehrkräften – #soperfekt#wieimmer#danke

Im Einsatz waren u.a. Freiwillige Feuerwehr Sulzemoos, Feuerwehr Odelzhausen, Feuerwehr Feldgeding, Freiwillige Feuerwehr Dachau, Feuerwehr Geiselbullach, BRK Bereitschaft Dachau sowie Vertreter der Kreisfeuerwehrverband Dachau. Erst nach Mitternacht hieß es dann -> „Einsatzende auf der 8er“

Person stürzt in Treppenschacht

Am heutigen Vormittag wurde neben dem THW Fachberater die Kräfte der Feuerwehr Vierkirchen, Freiwillige Feuerwehr Günding und Feuerwehr Biberbach zu einer Baustelle nach Biberbach alarmiert. In einem dortigen Neubau stürzte eine Person aus bisher ungeklärter Ursache in den Keller – da noch keine Treppe eingebaut war und der Verletzte schonend gerettet werden musste, musste die Rettung auf andere Weise erfolgen.

Aufgrund der beengten und eher komplexen Personenrettung – um den Verletzten schonend zu retten – wurde das THW Dachau, als Teil der Dispogruppe Tiefbau des Landkreis Dachau mit dem Abrollbehälter (AB) Tiefbau alarmiert.

Die Dispogruppe Tiefbau ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landkreisfeuerwehr und des THW Dachau. Ein mit umfangreicher Spezialausstattung für Tiefbaueinsätze ausgerüsteter Abrollbehälter und speziell geschulten Personal von Feuerwehr und THW steht unter anderem genau für solche Einsätze im Landkreis Dachau zur Verfügung.

Nach Eintreffen der Kräfte wurde mit einem 2-Beinsystem, von Paratech Fire & Rescue Equipment in Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Günding, die Person aus dem Kellerschacht behutsam und schonend gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Die verunfallte Person wurde so dann mit dem Rettungshubschrauber Christoph München ins Krankenhaus geflogen.

Gute Besserung und baldige Genesung! #zusammensindwirstark

Ölschaden im Landkreis Starnberg – THW Dachau unterstützt ‼️

Vermutlich nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A96, bei dem mehrere Mengen Öl ausgelaufen waren, kam, nach dem Tauwetter der letzten Tage, ein Ölfilm auf dem Auffangbecken nahe der Autobahn ans Tageslicht.Das zuständige Landratsamt Starnberg beauftragte die Kräfte des THW Ortsverband Starnberg mit der Beseitigung des Öl‘s auf dem Gewässer. Zur Unterstützung mit technischem Gerät wurde der Dachauer THW Ortsverband hinzugezogen, da dieser über eine umfangreiche Ölwehrausstattung verfügt, der für solche Schadensstellen prädestiniert ist. Mit Bachsperren wurde das Öl auf der Oberfläche des Gewässers zusammengezogen ehe es durch den Bürstenskimmer mit Selbstschwimmkörper absorbiert wurde. Der Zulauf zum Becken wurden mit Bachsperren und ölabsorbierendem Material gesichert. Die Starnberger THW Kameraden entfernten unterdessen verseuchtes Schilf am Ufer. Das kontaminierte Wasser wurde in IBC Behälter geleitet. Danke für die gute Zusammenarbeit! #hilfekenntkeinelandkreisgrenze#jederzeitundüberall#handinhand

LKW Unfall auf Autobahn A99

Am gestrigen Abend kam auf der Autobahn A99 bei München ein Sattelzug von der Fahrbahn ab und geriet ins Bankett.Durch den Unfall geriet eine unbekannte höhere Menge Öl ins Erdreich. Auf Nachforderung der eingesetzten Kräfte des THW München- Land wurde die Dachauer Fachgruppe Räumen mit zwei Kippern hinzugezogen um das Erdreich auszuheben und zu verladen. Erst in den frühen Morgenstunden konnte der Einsatz, nachdem der LKW geborgen war, beendet werden.

Großbrand in St. Ottilien

Am heutigen frühen Morgen gehen 3:30 Uhr wurden Kräfte des Dachauer THW Ortsverbandes mit schwerem Gerät der Fachgruppe Räumen zur Unterstützung in den Landkreis Landsberg am Lech alarmiert. Eine Halle in der Hackschnitzel gelagert waren, geriet aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpften den Brand. Die THW Ortsverbände aus THW Landsberg und THW OV Weilheim waren ebenfalls im Einsatz. Gemeinsam mussten rund 2.500 Kubikmeter Hackschnitzel aus der Halle geräumt, auf THW Kipper verladen und zum ablöschen durch die Feuerwehr verfahren werden. Bis vor kurzem waren die Einsatzkräfte mit dieser Mammutaufgabe beschäftigt ehe es „Einsatzende“ hieß. #danke für die guze Zusammenarbeit!#hilfekenntkeinelandkreisgrenze#handinhand

#impfen ohne Stoff? – Nicht mit uns‼️

Am heutigen Tag transportierten Dachauer THW Kräfte die nächste ersehnte Impfstoffcharge gegen den #corona Virus in die beiden Impfzentren im Landkreis Dachau. Diese werden beim BRK Kreisverband Dachau und den Johanniter’n verarbeitet um die vulnerabeln Landkreisbürger zu impfen! Bereits gestern haben #thw Kräfte aus Dachau und dem THW OV München-West mittels EGS (EinsatzGerüstSystem) das Impfzentrum in Karlsfeld umgebaut. Ab sofort ist dieses mit Rampen für Personen im Rollstuhl und Ältere Mitmenschen besser bzw. fast barrierefrei zugänglich. Danke für die Unterstützung –#handinhand !Bleibt gesund! #bleibtgesund#immerweitermachen#fürdenlandkreis

LKW Unfall auf Autobahn A8 !

Am gestrigen frühen Abend kam es auf der Autobahn A8, kurz nach dem A8 Parkplatz Fuchsberg,bergkirchen zu einem Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem LKW. Hierbei wurde der Tank des LKW‘s so stark beschädigt, dass eine hohe Menge an Kraftstoff in das Bankett flossen. Die alarmierten Wehren der Feuerwehr Feldgeding und Feuerwehr Geiselbullach sicherten die Unfallstelle ab und pumpten den Diesel aus dem Tank ab. Aufgrund des verunreinigten Erdreichs wurde der Fachberater des THW alarmiert, der wiederum zum Aushub des Erdreichs die Dachauer THW #fachgrupperäumen alarmierte. Mehrere Kubikmeter kontaminiertes Erdreich wurde ausgehoben und in Mulden eines Entsorgungsunternehmens verladen. Die Einsatzstelle wurde im weiteren durch das THW taghell ausgeleuchtet. Erst nach Mitternacht konnte der Einsatz beendet werden….#räumen#gemeinsamstark#bereitzuhelfen

LKW Unfall auf B471 – Getränkelaster verliert Ladung

Während Einsatzkräfte des THW Schutzausrüstung für Dachauer Impfzentren transportierten, ereignete sich auf der B471 an der A8 ein LKW Unfall. Ein Getränkelaster verlor beim einbiegen von der Autobahn A8 einen Teil seiner Ladung – unzählige Glasflaschen (Wasser) auf den gesamten Fahrspuren der Bundesstraße.Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Feldgeding und des THW sperrten die Einsatzstelle ab. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung und Vertretern des Kreisfeuerwehrverband Dachau wurde Ladungskapazität sowie schweres Räumgerät seitens des Dachauer THW’s nachbeordert. Per Hand und mit Radlader wurden rund 3 Tonnen Glasscherben von der Fahrbahn geräumt. Der LKW musste im Teilen komplett ent- und neu verladen werden. Die #bundesstraße musste hierfür mehrere Stunden gesperrt werden. Die Sperrung übernahmen Kräfte des THW und der Feuerwehr Feldgeding, Feuerwehr Geiselbullach und Wiedenzhausen. Am frühen Nachmittag war „die Fahrbahnen wieder frei befahrbar“ und die Kräfte konnten abrücken. Während des Bergung der Glasflaschen ereigneten sich mehrere weitere Unfälle auf der 8er, ein „Geisterfahrer“ war unterwegs und so weiter….#einanderermontag#viellos#gemeinsamstark#feuewehrundthw#handinhand#bereitzuhelfen#Teamarbeit#keineonemanshow

THW Dachau unterstützt Impfzentren im Landkreis Dachau!

Wie bereits das ganze Jahr hinweg, unterstützt das THW unter anderem beim Transport von Schutzausstattung als auch beim Aufbau der Testzentren im Rahmen der #corona#pandemie im Landkreis #dachau! Am heutigen Morgen ging es weiter – die ersten Paletten mit Schutzausstattung für die beiden Dachauer Impfzentren wurden abgeholt und übergeben. „Das THW Dachau ist seit dem Frühjahr, neben den „normalen“ Einsätzen stark involviert und unterstützt beim Kampf gegen die Pandemie. Wir sehen uns hier als Team, gemeinsam mit allen anderen ehrenamtlichen Einsatzkräften aus dem Landkreis Dachau der Situation Herr zu werden.“ so Sven Langer, Pressesprecher des THW Dachau. Während die zwei Dachauer THW LKW‘s die Schutzausstattung transportierten wurden Einsatzkräfte von #feuerwehr, #rettungsdienst und #thw zum einem LKW Unfall auf die B471 alarmiert – hierzu später mehr….

LKW Bergung auf Autobahn A8

Am gestrigen Vormittag verlor ein LKW zwischen Odelzhausen und Sulzemoos die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schlingern und erst im Graben neben der Autobahn zum Stehen. Bevor der LKW geborgen werden konnte, musste die Ladung auf einen zweiten LKW umgeladen werden, wozu jedoch zwei Fahrspuren gesperrt werden mussten. Um den fließenden Verkehr so wenig wie möglich damit zu belasten, wurde entschieden, diese Arbeiten in den frühen Abend zu verlegen.Nach dem Umladen der Ladung konnte die Zugmaschine und der Anhänger durch den Abschleppdienst Josef Eichenseher GmbH geborgen werden.Erst nach Mitternacht konnten die Helfer die Arbeiten beenden und nach Hause fahren, wo ihre Betten schon warteten. #gutenacht