Einsatz

Aufbau Corona Impf- & Teststation

Nachdem die Stationen in Karlsfeld und Markt Indersdorf weichen mussten, wurde bereits vor einigen Wochen diese in Gewerbegebiet von Markt Indersdorf wieder aufgebaut.
Auf dem ehemaligen Gelände einer Tennishalle entstand eine neue Corona Impf- und Teststation für den Landkreis Dachau.

Weiterlesen

Traktorbrand in Hilgertshausen-Tandern

Am Abend des 27.07.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Tandern und Freiwillige Feuerwehr Hilgertshausen zum Brand einer „landwirtschaftlichen Maschine“ (Traktor) alarmiert.
Der Fahrer konnte sein Gespann noch auf den anliegenden Radweg parken bevor der Bulldog in Vollbrand geriet – er wurde glücklicherweise nicht verletzt!

Weiterlesen

Scheunenbrand in der Gemeinde Markt Indersdorf ‼️

Am gestrigen Freitag Nachmittag gegen 15:30 Uhr wurde durch die ILS Fürstenfeldbruck eine Vielzahl von Feuerwehren aus dem Landkreis Dachau sowie der Fachberater des THW Dachau nach Tiefenlachen (Gemeinde Markt Indersdorf) alarmiert. Weiterlesen

Großbrand in Recyclingbetrieb in Garching bei München ‼️

Am späten Sonntagabend löste in einem Recyclingbetrieb in Garching die Brandmeldeanlage einen Alarm aus.

Zahlreiche Feuerwehren aus der Umgebung rückten zu dem Betrieb aus, in dem ein Förderband für Holz in Brand geraten war. Die eingesetzten Kräfte hatten den Brand zwar schnell unter Kontrolle, jedoch mussten zahlreiche Tonnen Recyclingmüll auseinandergezogen und nach- bzw. abgelöscht werden.

Zum Einsatz in Garching wurden neben den Feuerwehren aus dem Umkreis auch das THW München- Land alarmiert. Nach Rücksprache mit der örtlichen Einsatzleitung wurde kurze Zeit später das THW Dachau mit der Fachgruppe Räumgruppe zur Unterstützung nachalarmiert. Mit dem Dachauer THW Radlader und unter schwerem Atemschutz wurde das Recyclinggut auseinandergezogen und zum Ablöschen durch die eingesetzten Wehren verfahren.

Erst in den frühen Morgenstunden konnte der Einsatz in dem Recyclingbetrieb – in dem es vor rund 2 1/2 Jahren bereits gebrannt hatte und das THW Dachau damals auch unterstützte – beendet werden.

Über 200 Kräfte von Feuerwehr, THW und Rettungsdienst waren im Einsatz – der ABC Zug hat keine schädlichen Belastungen gemessen.

Vermisstensuche am Karlsfelder See ‼️

Das gestrige Feuerwerk beim Karlsfelder Siedlerfest am Karlsfelder See zog wieder tausende Besucher an den See.

Kurz nach Mitternacht vermisste eine Gruppe Jugendlicher ihre Freundin die „auf einmal weg war“ und wandten sich an die vor Ort anwesende Wasserwacht Karlsfeld.

Diese leitete umgehend eine großflächige landseitige Suche nach der Jugendlichen ein. Zur Unterstützung wurden Kräfte der Feuerwehr Karlsfeld und des THW Dachau mit Licht und Suchkräften nachalarmiert, die das Gebiet taghell ausleuchteten und mit mehreren Trupps nach dem Mädchen suchten. Auch mit Polizei, Bereitschaftspolizei und Polizei Hubschrauber wurde der See abgesucht.

Nach rund drei Stunden der intensiven Suche konnte Entwarnung gegeben werden: Die Jugendliche ist zu Hause aufgetaucht! So ging es dann am Samstag morgen, kurz vor Sonnenaufgang, für die eingesetzten Kräfte auch wieder „nach Hause“.

Party, Einsatz, Jugend und Öffentlichkeitsarbeit

Ein Zelt voller „Corona-Helden“ konnte man am Mittwoch auf der Dankesfeier des Landkreis Dachau in Karlsfeld finden, auf die Dachaus Landrat Stefan Löwl hunderte von Helferinnen und Helfer eingeladen hat um ihnen „Danke“ zu sagen – Danke für schlaflose Nächte, stundenlange Einsätze rund um Corona und vieles mehr. Eine sehr schöne Geste und Wertschätzung! Danke Landrat Stefan Löwl!

Das Ausschlafen am nächsten Morgen viel ins Wasser – zu einem weil die meisten wieder arbeiten mussten aber auch weil am Morgen der Funkwecker schrillte: „Großtierrettung in Weichs“ – ausgerückt mit dem Grosstierrettungsgeschirr hieß es kurz vor Eintreffen: „Tier hat sich befreit, keine Anfahrt mehr notwendig!“

Samstag – Full House im THW Dachau! Zu Gast war die Jugendgruppe der Freiwillige Feuerwehr Dachau die zusammen mit der THW Jugend Dachau eine gemeinsame Übung – zuerst im THW, dann im Feuerwehrhaus in Dachau, durchführte – ein tolle Aktion!

Ein anderes Dachauer THW Team war zu Gast bei unseren Freunden im THW-Freising und präsentierten die 15.000 Liter/min Hannibal Pumpe des THW Dachau.40 Jahre Freisinger THW Helferverein – Respekt was die Kameraden dort auf der Luitpoldanlage Freising hingestellt haben – Herzlichen Glückwunsch !

++ Einsatz Unwettereinsatz Lkr. Freising +++

Am gestrigen frühen Abend hat ein schweres Unwetter mit Sturmböen und Starkregen über dem nordöstlichen Teil des Landkreis Freising gewütet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Das Unwetter und umgestürzte Bäume in Hochleitungen verursachte einen kompletten Stromausfall in und um Moosburg an der Isar.

Bereits kurz nach dem Unwetter wurde für den Landkreis Katastrophenalarm ausgelöst. Kräfte von Feuerwehr, THW, Rettungsdienst, Polizei machten sich ein Bild der Lage und koordinierten die Einsatzkräfte aus der Region um schnellstmöglich Hilfe zu leisten.

Kurze Zeit später schrillte auch für die Helferinnen und Helfer des THW Dachau der Funkwecker um im Nachbarlandkreis überörtliche Unterstützung zu leisten. Vorwiegend Stromaggregate und Material wurden angefordert um die Stromversorgung zu überbrücken bzw. aufrecht zu erhalten. Nach nur 20 Minuten rückten rund 30 Dachauer THW Kräfte, vollbepackt mit Material und Gerätschaften gen Moosburg aus. Unterstützt wurde der Einsatz mit dem Stromaggregat des Landkreis Dachau das durch Freiwillige Feuerwehr Hebertshausen und KBR Franz Bründler mit nach Moosburg ausgerückte.

Im weiteren Einsatzverlauf speisten die Dachauer THW Kräfte Strom in einen Gewerbebetrieb in Moosburg ein, versorgten u.a. Pflegeheime mit kleinen Stromaggregaten und führten den THW Bereitstellungsraum der Einsatzkräfte bei Moosburg. Weitere THW Einheiten des THW OV München-Ost, THW München Mitte und THW OV Fürstenfeldbruck versorgten die Kläranlage sowie Pflegeheime mit Strom.

Erst nach Mitternacht beruhigte sich die Situation hinsichtlich der Stromversorgung wieder peu à peu. Die letzten Kräfte des THW Dachau rückten in den frühen Morgenstunden, um 5 Uhr, wieder aus dem Landkreis Freising ab.

Beendet ist der Einsatz in Moosburg für die örtlichen Kräfte noch lange nicht, nun gehen die langwierigen Aufräumarbeiten weiter die der Sturm hinterlassen hat!

Vermisstensuche am Karlsfelder See mit traurigem Ausgang

Die letzten Tage im THW Dachau waren wieder überaus einsatzreich und leider auch nicht stets positiv….

Zu Fronleichnam wurden zahlreiche Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und auch das THW Dachau zu einem „VU Flugzeug“ am Segelflugplatz Gröbenried alarmiert. Ein Segelflugzeug ist dort über die Landebahn hinaus geglitten. Der Pilot kam mit leichten Verletzungen davon.

Am gestrigen Sonntagabend ereignete sich bei Lauterbach ein Verkehrsunfall mit einem PKW. Der Fahrer blieb hierbei unverletzt. Ein Eingreifen der Feuerwehr & THW war nicht notwendig.

Am späteren Sonntagabend löste nochmals der Funkwecker für das THW Dachau aus – „Vermisstensuche am Karlsfelder See“! Gemeinsam mit Kräften der Wasserwacht Karlsfeld, Tauchern aus Eching/Neufahrn und der Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim sowie der Feuerwehr Karlsfeld wurde das THW Boot samt Sonargerät im See eingesetzt. Ein 82jähriger Mann aus dem Landkreis Dachau war abgängig, seine Kleidung lag am Seeufer. Der See wurde großflächig durch das THW und die Feuerwehr ausgeleuchtet. Taucher konnten im Einsatzverlauf den Mann leider nur leblos im See finden. Mit dem Boot des THW wurde der Mann geborgen und an Land gebracht.

Unseres aufrichtigstes Beileid an die Familie und Angehörigen

THW First Responder im Dauereinsatz‼️

Jeden Tag sind unsere ehrenamtlichen THW Helfer und Helferinnen mit dem Dachauer THW First Responder (HvO = Helfer vor Ort) im Einsatz und helfen wo Hilfe gebraucht wird.

Mittlerweile nicht nur im Gemeindebereich Bergkirchen oder in Teilen der Stadt Dachau sondern auch in Gemeinden wie u.a. Hebertshausen, Karlsfeld, Schwabhausen oder sogar im Landkreis Fürstenfeldbruck – denn Hilfe kennt keine Gemeinde- oder Landkreisgrenzen!

Zu ihrem 213. Einsatz wurden die THW Ersthelfer am gestrigen Sonntag zum Karlsfelder See zu einer Reanimation einer Person alarmiert! Gemeinsam mit dem Rettungsdienst, der Besatzung des Rettungshubschrauber Christoph 40 in Augsburg und den Kameraden der Wasserwacht OG Karlsfeld konnte die Person erfolgreich reanimiert werden!

Seit Jahresbeginn wurden die THW Ersthelfer zu 216 Einsätzen gerufen (Schnitt p. Tag: 1,3 Einsätze) – alles zusätzlich zum normalen THW Einsatzgeschehen, völlig ehrenamtlich, ohne Entgelt. Die Finanzierung des HvO wird alleinig durch den gemeinnützigen Förderverein des THW Dachau getragen.

Danke an unsere ausgebildeten THW Ersthelfer für den Einsatz – ihr helft Leben zu Retten‼️

Bericht zum Einsatz am Karlsfelder See:https://www.merkur.de/…/karlsfelder-see-ertrinken…

Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag ‼️

Am Vormittag des 23.05.2022 wurden zahlreiche Feuerwehren aus dem Landkreis Dachau nach Pipinsried (Gemeinde Altomünster) alarmiert.

Ein Blitz hatte in ein dortiges Wohnhaus eingeschlagen, der Dachstuhl stand in Flammen. Die eingesetzten Wehren hatten den Brand nach rund 25 Minuten unter Kontrolle! Um weitere Glutnester abzulöschen musste die Dachhaut aufgerissen und das Mobiliar des 1.OG händisch in Mulden verfrachtet werden.

Durch die Einsatzleitung der Feuerwehr wurde kurze Zeit nach dem Brandalarm das THW Dachau mit AB Mulde sowie „Notdach“ nachgefordert. Wenig später unterstützen die Dachauer THW Einsatzkräfte vor Ort die Arbeiten unter Atemschutz und bereiteten das Notdach vor. Aufgrund des offenen Dachstuhls musste das Dach gegen Wind und Wetter abgedeckt werden, diese Notdächer die wie eine Hülle über das Dach gezogen werden, wurden mithilfe des Krans aufgebracht und befestigt. Am frühen Abend hieß es dann „Einsatzende“ in Pipinsried !

Danke für die- wie immer – optimale und kameradschaftliche Zusammenarbeit an die eingesetzten Kräfte.

Alles gute und gute Besserung den Bewohner!