Aktuelles


LKW Unfall auf Autobahn A8 !

Am gestrigen frühen Abend kam es auf der Autobahn A8, kurz nach dem A8 Parkplatz Fuchsberg,bergkirchen zu einem Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem LKW. Hierbei wurde der Tank des LKW‘s so stark beschädigt, dass eine hohe Menge an Kraftstoff in das Bankett flossen. Die alarmierten Wehren der Feuerwehr Feldgeding und Feuerwehr Geiselbullach sicherten die Unfallstelle ab und pumpten den Diesel aus dem Tank ab. Aufgrund des verunreinigten Erdreichs wurde der Fachberater des THW alarmiert, der wiederum zum Aushub des Erdreichs die Dachauer THW #fachgrupperäumen alarmierte. Mehrere Kubikmeter kontaminiertes Erdreich wurde ausgehoben und in Mulden eines Entsorgungsunternehmens verladen. Die Einsatzstelle wurde im weiteren durch das THW taghell ausgeleuchtet. Erst nach Mitternacht konnte der Einsatz beendet werden….#räumen#gemeinsamstark#bereitzuhelfen

Danke sagen per „THW Drive in“ ‼️👍🏼

Nachdem keine Weihnachts- oder Jahresabschlussfeiern möglich sind – wollte die Führung des THW Dachau es sich dennoch nicht nehmen lassen, bei seinen Helferinnen und Helfern DANKE zu sagen! „Kurzentschlossen haben wir einen „THW Drive in“ eingerichtet, in dem wir jedem ein kleines Weihnachtssäckchen übergeben und Frohe Weihnachten wünschen konnten“, so THW Chef Christian Weber. In dem Sackerl waren neben Äpfeln, Mandarinen, Nüssen und einem #Thw#Lebkuchen auch Wertgutscheine regionaler Gaststätten und dem Einzelhandel aus Dachau.Unter anderem Dachau handelt, Gasthof Pfeil Bergkirchen, Hotel Gasthof Groß, Seewirt Taverna Limni sen. Melistas Christos, Kartpalast Funpark…Rund 100 Weihnachtssäckchen, aber auch THW Jahresurkunden, konnten im Dachauer „THW Drive in“ an die Ehrenamtlichen übergeben werden!#danke#dankejungsundmädels#tollesteam#kauftregional#unterstützung#unterstütztdieregion#saukaltaberschön#thwdrivein#bereitzuhelfen

#spende anstatt Weihnachtskarten‼️

Seit lange Zeit investiert das Dachauer THW nicht mehr in postalische Weihnachts- und Neujahrsglückwünsche sondern spendet den Betrag der dafür anfallen würde für einen guten Zweck!„Es soll keine geringe Wertschätzung und Danksagung gegenüber unseren Partnern von #feuerwehr, #rettungsdienst, #polizei oder #gemeinden und #förderern sein. Jedoch die kurze Freude über eine Karte die dann nach den Feiertagen im Papierkorb landet, finde ich besser an anderer Stelle angelegt. Daher haben wir das Geld dieses Jahr an das Tierheim Dachau gespendet – dort ist es gut investiert!“ so Sven Langer Pressesprecher und Vereinsvorstand des #thw Dachau!Beate Radda und Silvia Gruber freuten sich sehr über die Spende bei der Übergabe im Tierheim! Nichts desto trotz – wünschen wir unseren Freunden, Gönnern und Partnern bereits jetzt eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!! #danke#besseraufgehoben#bleibtgesund#immerweiter

LKW Unfall auf B471 – Getränkelaster verliert Ladung

Während Einsatzkräfte des THW Schutzausrüstung für Dachauer Impfzentren transportierten, ereignete sich auf der B471 an der A8 ein LKW Unfall. Ein Getränkelaster verlor beim einbiegen von der Autobahn A8 einen Teil seiner Ladung – unzählige Glasflaschen (Wasser) auf den gesamten Fahrspuren der Bundesstraße.Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Feldgeding und des THW sperrten die Einsatzstelle ab. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung und Vertretern des Kreisfeuerwehrverband Dachau wurde Ladungskapazität sowie schweres Räumgerät seitens des Dachauer THW’s nachbeordert. Per Hand und mit Radlader wurden rund 3 Tonnen Glasscherben von der Fahrbahn geräumt. Der LKW musste im Teilen komplett ent- und neu verladen werden. Die #bundesstraße musste hierfür mehrere Stunden gesperrt werden. Die Sperrung übernahmen Kräfte des THW und der Feuerwehr Feldgeding, Feuerwehr Geiselbullach und Wiedenzhausen. Am frühen Nachmittag war „die Fahrbahnen wieder frei befahrbar“ und die Kräfte konnten abrücken. Während des Bergung der Glasflaschen ereigneten sich mehrere weitere Unfälle auf der 8er, ein „Geisterfahrer“ war unterwegs und so weiter….#einanderermontag#viellos#gemeinsamstark#feuewehrundthw#handinhand#bereitzuhelfen#Teamarbeit#keineonemanshow

THW Dachau unterstützt Impfzentren im Landkreis Dachau!

Wie bereits das ganze Jahr hinweg, unterstützt das THW unter anderem beim Transport von Schutzausstattung als auch beim Aufbau der Testzentren im Rahmen der #corona#pandemie im Landkreis #dachau! Am heutigen Morgen ging es weiter – die ersten Paletten mit Schutzausstattung für die beiden Dachauer Impfzentren wurden abgeholt und übergeben. „Das THW Dachau ist seit dem Frühjahr, neben den „normalen“ Einsätzen stark involviert und unterstützt beim Kampf gegen die Pandemie. Wir sehen uns hier als Team, gemeinsam mit allen anderen ehrenamtlichen Einsatzkräften aus dem Landkreis Dachau der Situation Herr zu werden.“ so Sven Langer, Pressesprecher des THW Dachau. Während die zwei Dachauer THW LKW‘s die Schutzausstattung transportierten wurden Einsatzkräfte von #feuerwehr, #rettungsdienst und #thw zum einem LKW Unfall auf die B471 alarmiert – hierzu später mehr….

LKW Bergung auf Autobahn A8

Am gestrigen Vormittag verlor ein LKW zwischen Odelzhausen und Sulzemoos die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schlingern und erst im Graben neben der Autobahn zum Stehen. Bevor der LKW geborgen werden konnte, musste die Ladung auf einen zweiten LKW umgeladen werden, wozu jedoch zwei Fahrspuren gesperrt werden mussten. Um den fließenden Verkehr so wenig wie möglich damit zu belasten, wurde entschieden, diese Arbeiten in den frühen Abend zu verlegen.Nach dem Umladen der Ladung konnte die Zugmaschine und der Anhänger durch den Abschleppdienst Josef Eichenseher GmbH geborgen werden.Erst nach Mitternacht konnten die Helfer die Arbeiten beenden und nach Hause fahren, wo ihre Betten schon warteten. #gutenacht

Der erste Schnee ❄️ ….und die ersten Unfälle

Am heutigen Morgen, kurz nach dem ersten Schneeflocken über den Landkreis Dachau niederfielen, wurden die Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Kreuzholzhausen- Machtenstein e. V., Freiwillige Feuerwehr Schwabhausen e.V. sowie das THW Dachau zum einem Verkehrsunfall alarmiert. Bei Kreuzholzhausen kollidierte ein PKW mit einem Linienbus (es befanden sich keine Fahrgäste im Bus) – Personen wurden leichtverletzt, der Rettungsdienst versorgte diese fachmännisch. #feuerwehr und #thw sperrten die Straße während den Arbeiten ab. Bitte vorsichtig fahren‼️

Zwei Schwere Verkehrsunfälle innerhalb kurzer Zeit

Kurz nach 18 Uhr wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr Feldgeding, des #Rettungsdienstes und des THW Dachau zu einem Verkehrsunfall auf der B471 zwischen Bergkirchen undGeiselbullach auf der Autobahnbrücke alarmiert. Hier stießen zwei Fahrzeuge aufeinander, die Insassen wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus verfahren werden. Hierbei galt es die Bundesstraße als auch die Autobahnauffahrten zu sperren – unterstützt wurden die Kräfte durch die Kameraden der Feuerwehr Odelzhausen die gerade auf einem Einsatz zurückkehrten.Nur rund 30 Minuten später schrillte wiederum der Funkwecker für das THW und die Freiwillige Feuerwehr Günding – „Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen“! Die Personen mussten teilweise mit schweren Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden, auch hier wurde die Straße weiträumig gesperrt und die Verletzen ins Krankenhaus verfahren. Es wird, ist und bleibt nebelig – jetzt ist Vorsicht geboten 🛑‼️Bleibt gesund und den Verletzten baldige Genesung !

Heizöl verunreinigt Erdreich

Am gestrigen Tag ging es für die Einsatzkräfte des THW Dachau in die Gemeinde Markt Indersdorf, nach Westerholzhausen. In einem dortigen Anwesen flossen eine unbekannte Menge an Heizöl ins Erdreich und verunreinigten dieses. Nachdem durch die alarmierte örtliche Feuerwehr die Umweltbehörde aus dem Landratsamt Dachau verständigte wurde vorab der THW Fachberater kontaktiert, der wenige Minuten später den Alarm für die weiteren THW Einsatzkräfte auslöste. Das Heizöl war bereits so weit und tief ins Erdreich eingedrungen, dass rund 10 Kubikmeter davon abgetragen und in Big Bags verladen werden musste. Mit zwei THW Kippern samt Heckladekran wurden die Arbeiten im nordwestlichen Teil von Markt Indersdorf gelegenen Ort durchgeführt.

Vito durchbricht Hausmauer

Da staunten die Anwohner eines frisch renovierten Hauses in Vierkirchen nicht schlecht, als auf einmal der Mercedes Stern eines Vitos durch ihre renovierte Küche ragte…So geschehen am heutigen Mittag, als aus unbekannter Ursache der Lenker des Vans die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und die Hausmauer durchbrach.Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Vierkirchen und des Rettungsdienstes versorgten den Lenker der wenige Zeit später ins Krankenhaus verbracht wurde. Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls glücklicherweise nicht im Gebäude.Aufgrund der zerstörten Gebäudestruktur und der augenscheinlich instabilen Statik wurde der Fachberater des #THW Dachau alarmiert. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter sowie einem hinzugezogenen Statiker wurden weitere THW Kräfte alarmiert die mit Holz- und Verschalungsmaterial sowie u.a. Baustützen in kurzer Zeit anrückten. In Zusammenarbeit mit der Wehr wurde das Gebäude abgestützt und der Durchbruch verschalt. Zum Einsatz kam auch der neue AB Holz vor wenigen Wochen in Dienst gestellt wurde und bereits bestückt ist.Das Gebäude wurde aus statischen Gründen gesperrt.Danke für die Top Zusammenarbeit an: Feuerwehr Vierkirchen und die Inspektion des Kreisfeuerwehrverband Dachau.Am frühen Abend konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken. Gute Besserung dem Fahrzeuglenker!